• 20
    Mai

    Schweizer Franken baut Gewinnserie aus Tradingwelt

    https://tradingwelt.info/schweizer-franken-baut-gewinnserie-aus-tradingwelt/

    (DailyFX.de – Frankfurt am Main) – Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde den EUR/CHF auf 1,1261 Schweizer Franken. Damit liegt der Euro zum Beginn der Handelswoche rund 0,20 Prozent im Minus. Mit der Preisgabe der 200-Tage-Linie in der vergangenen Woche ließ der Euro sich auch die 1,13 CHF Marke nehmen. Kurzfristig könnte der Schweizer Franken sein bärisches Momentum bis in den Bereich zwischen 1,1229 CHF und 1,1169 CHF fortsetzen.

    Welchen Einfluss hatten Handelskriege in der Vergangenheit auf die Märkte? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Infografik – Eine kurze Geschichte der Handelskriege

    EUR/CHF Prognose: Das Kursziel rückt näher

    In der vergangenen Woche habe ich in meinem Artikel zum EUR/CHF auf Basis des genannten Dreifach-Tops eine Kursziel für den weiteren Verlauf ermittelt. Auf Basis des Dreifach-Tops kann ein Kursziel ermittelt werden. Als Kursziel wird die Höhe zwischen dem Dreifach Top und den Tiefs nach unten abgetragen. Aktuell ergibt sich damit ein Kursziel an der Unterseite bei 1,1229 Schweizer Franken.Dieses Kursziel rückt nun näher, nach dem der Franken weiter den Euro belastet. Darüber hinaus konnte der RSI die 48,5er-Marke nicht zurückerobern und somit für weiteren Verkaufsdruck gesorgt haben. Die Zeichen für eine Pullback des Euros stehen kurzfristig schlecht. Die 200-Tage-Linie und der RSI beginnen langsam ihre Nase nach unten zu drehen, was charttechnisch kein gutes Zeichen ist. Daher könnte im weiteren Verlauf der Unterstützungsbereich im oben genannten Bereich durchaus in den nächsten Tagen angepeilt werden.

    Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

    EUR/CHF Chart (Täglich)

    Quelle: IG

    UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

    Steht man auf der Käuferseite und meint das der EUR/CHF Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, am unteren Rand des gegenwärtigenUnterstützungsbereich bei 1,1160Franken interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb der 200-Tage-Linie ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

    Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

    Original Post

    Schlagwörter: , , , , ,

Comments

You must be logged in to post a comment.


Brauchst DU Hilfe? nutze den WhatsApp Chat mit Uns
Bitte bestättige unsere AGB um den Chat zu starten.
  • Sign up
Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.
We do not share your personal details with anyone.