• 13
    Sep

    Butterfly Optionsstrategie: Handel mit Butterfly Options Tradingwelt

    https://tradingwelt.info/butterfly-optionsstrategie-handel-mit-butterfly-options-tradingwelt/


    In Seitwärtsphasen kann man im Optionshandel mit der Butterfly-Strategie profitable Gelegenheiten nutzen.In diese Beitrag erfahren Sie mehr über die Butterfly-Strategie u.a. wie Sie eine Butterfly-Strategie mit Vanilla-Options entwickeln.

    Butterfly-Strategie im Optionshandel: Wichtigste Gesprächspunkte

    • In diesem Beitrag gehen wir auf die Grundlagen der Butterfly-Strategie im Optionshandel ein.
    • Dabei wird verdeutlicht, wie gut die Butterfly-Strategie als ein Instrument in Seitwärtsphasen geeignet ist und dementsprechend eingesetzt werden kann.
    • Anschließend wird dieser Beitrag mit einem praxisnahen Anwendungsbeispiel mit Butterfly Optionen abgerundet.

    Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

    Was ist eine Butterfly Spread Option?

    Bei einer Butterfly-Strategie oder auch Butterfly Spread Option handelt es sich um einer der bekanntesten Optionsstrategie. Die Strategie kommt bei seitwärts-tendierenden Märkten zum Einsatz. Sie wird auch deshalb Butterfly Spread genannt, weil sie aus einem Portfolio aus zwei oder mehr Optionen des selben Underlyings besteht.

    Vorteile der Butterfly Strategie:

    • Höhere Flexibilität
    • Hervorragendes Chance/Risiko Verhältnis
    • Geringer Kapitaleinsatz
    • Individuelle Strategien
    • Begrenztes Risiko

    Nachteile der Butterfly-Strategie:

    • Hohe Transaktionskosten
    • Teilweise für den Anfänger zu komplex

    Butterfly Optionsstrategie: Seitwärtsphasen handeln mit Optionen

    In der Finanzwelt ist ein Butterfly eine risikobegrenzte, nicht-direktionale Optionsstrategie, die mit hoher Wahrscheinlichkeit einen begrenzten Gewinn erzielen soll, wenn die zukünftige Volatilität des zugrunde liegenden Vermögenswertes voraussichtlich niedriger (Long) oder höher (Short) ist als die implizite Volatilität.

    Die Butterfly-Strategie ermöglicht es Tradern auch von seitwärts tendierenden Märkten zu profitieren. Mit einem Butterfly spekuliert der Anleger darauf, dass sich der Basiswert der Option am Verfallstag innerhalb einer bestimmten Handelsspanne bewegt. Das bedeutet vereinfacht der Anleger erzielt nur einen Gewinn, wenn der Kurs des Basiswertes am Verfallstag innerhalb der vorgegebenen Handelsspanne bleibt. Bricht allerdings der Kurs aus der vorgegebenen Handelspanne aus, führt dies zu einem Verlust.

    Wie werden Butterfly Spread Optionen gehandelt?

    Eine Butterfly Spread Option kann man nicht direkt, wie bei anderen Strategie mit einem Knopfdruck ausführen, sondern man muss sie sich je nach individuellen Setup selber entwickeln.Die Konstruktion ist aus insgesamt vier Optionsbestandteilen aufgebaut. Dabei werden jeweils zwei Vanilla-Optionen gekauft und zwei Vanilla-Optionen verkauft.

    Für die Kombination bezahlen Sie insgesamt mehr Prämie, als Sie durch das verkaufen der Vanilla-Optionen erhalten. Das Risiko der Kombination ist daher auch in diesem Fall auf die in Summe mehr bezahlte Prämie limitiert. Ein Butterfly kann sowohl aus Vanilla-Calls als auch aus Vanilla-Puts bestehen. Nachfolgend veranschaulicht die Darstellung das typische Auszahlungsprofil einer Butterfly-Strategie.

    Butterfly-Spread Option

    In diesem Beispiel werden die Butterfly-Strategie (1-2-1) wie folgt aufgebaut:

    • KAUFE:1 x Vanilla-Put-Option 4 Euro
    • VERKAUFE:2 x Vanilla-Put-Optionen 9 Euro
    • KAUF:1 x Vanilla-Put-Option 14 Euro

    Insgesamt wird ein Euro mehr an Prämie bezahlt als man erhält, wodurch die Gewinn-und Verlustschwelle bei 5 Euro und bei 13 Euro liegen. Wenn der Kurs des Basiswertes am Verfallstag der Optionen zwischen 5 Euro und 44 Euro liegt, wird ein Gewinn erzielt. Der maximale Gewinn von 4000 Euro wird bei einem Kurs von 9 Euro erzielt. Schließt der Preis des Basiswertes unter 5 Euro oder über 13 Euro, dann resultiert ein Verlust. Der Verlust ist jedoch auf den bezahlten Prämiendifferenz in Höhe von 500 Euro begrenzt.

    Anwendungsbeispiel: Butterfly-Strategie im DAX

    Am 05. August 2019 notierte der deutsche Leitindex (DAX 30) bei 11.658,51 Punkten. Nur einige Wochen zuvor bewegte sich der DAX noch bei über 12.600 Punkten. Um auf eine baldige Rückkehr in den Bereich von 12.000 Punkten zu spekulieren, wurde eine Butterfly-Position (1-2-1) mit den Ausübungspreisen 11.900 – 12.000 – 12.100 eingegangen.

    Von den „äußeren“ Vanilla-Optionen wird bei einem Butterfly je eine erworben, von der „inneren“ Vanilla-Option werden zwei Kontrakte verkauft. Der Abstand zwischen den gekauften und verkauften Vanilla-Optionen ist auf beiden Seiten mit jeweils 100 Punkten identisch. Das Risiko des Trades ist auf den Kapitaleinsatz beschränkt, also der Differenz der bezahlten und erhaltenen Prämien.

    Der Butterfly für dieses Praxisbeispielwürde wie folgt aussehen:

    • KAUF:1x Vanilla-Call-Option DAX (September) 11.900
    • VERKAUF:2 x Call-Optionen DAX (September) 12.000
    • KAUF:1 x Call-Option DAX (September) 12.100

    Butterfly Optionsstrategie: Handel mit Butterfly Options

    Wenn am Verfallstag (20 September 2019) der DAX 30 unter dem gegenwärtigen Kursniveau liegt, verliert der Trader das eingesetzte Kapital. Liegt der DAX am Verfallstag sogar über den aktuellen Stand, kann mit einem Gewinn gerechnet werden. Wenn ein Optionsanleger daher auf den richtigen Kurszeitraum setzt, sind hohe prozentuale Gewinne auf das eingesetzte Kapital möglich. Je kurze die gewählte Kursdistanz, desto geringer sind der benötigte Kapitaleinsatz und dementsprechend das Risiko im Verhältnis gesehen zum maximal möglichen Gewinn.

    Zusammenfassung zur Butterfly Optionsstrategie

    Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass:

    • Mit der Butterfly-Strategie kann man insbesondere in seitwärtstendierenden Märkten profitable Gelegenheiten nutzen.
    • Ein Butterfly besteht in der Regel aus vier Optionsbestandteilen. Dabei werden jeweils zwei Vanilla-Optionen gekauft und zwei Vanilla-Optionen verkauft.

    WEITERE INFORMATIONEN ZUM OPTIONSHANDEL

    In unseren Live-Webinaren lernen Sie, mit der Volatilität umzugehen. Melden Sie sich kostenfrei an. Unsere DailyFX Analysten stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

    Wenn Sie mehr zu Optionen erfahren möchten, könnte Sie der folgende Beitrag, „Top Tipps für das Options-Trading“, interessieren.

    Neulinge aber auch Fortgeschrittene können ihr Wissen mit dem Beitrag: Was sind Optionen und wie werden sie gehandelt?“ vertiefen.

    Wer noch nicht sicher ist welche Optionsart, die richtige für Ihn ist, sollte unseren Beitrag:“ Barrier Options vs. Vanilla Options“ lesen.

    Original Post


    Schlagwörter: , , , , ,

Comments

You must be logged in to post a comment.


Brauchst DU Hilfe? nutze den WhatsApp Chat mit Uns
Bitte bestättige unsere AGB um den Chat zu starten.
  • Sign up
Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.
We do not share your personal details with anyone.